WDR5

Dok 5 - Das Feature

ErbschaftsteuerDie Milliarden der kalten Hand Zeit für eine neue Debatte über die Erbschaftsteuer Von Heiner Wember und Frank Christian Starke Zur Zeit wechseln so große Vermögenswerte den Besitzer, wie noch nie: rund 400 Milliarden Euro pro Jahr, durch Erbschaften. Besteuert wird das kaum, legale Tricks sorgen obendrein dafür, dass die Allgemeinheit leer ausgeht. Ist das gerecht? Das Erbe der Wirtschaftswunder-Generation geht an die Kinder und Enkelkinder über. Wer Glück mit seinen Eltern hatte, bekommt in der Regel nicht nur eine bessere Ausbildung, sondern erbt auch noch teils enorme Summen - ohne einen Handschlag dafür zu tun. Und wird vom Finanzamt nicht groß behelligt. Die, die nichts erben und das Geld mit Arbeit verdienen müssen, zahlen etwa die Hälfte davon an Steuern und Sozialabgaben. Und blicken skeptisch auf ihre Altersvorsorge. Politiker meiden das Thema wie der Teufel das Weihwasser. Denn wer eine echte Erbschaftsteuer fordert, schießt sich selber ab. Sie ist extrem unpopulär. Warum ist das so? Und wie könnte eine gerechte Erbschaftsteuer aussehen? Weit mehr als eine Neiddebatte - es ist höchste Zeit, um über Geld zu reden. Aufnahme des WDR 2019 Wiederholung: 18.11. 20.04 Uhr
Sonntag 11:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Das Feature

Der Zusammenstoß Requiem für John Braasch Von Egon Koch SWR 2019 Es war Mord. Am 1. März 2019 hat der Bundesgerichtshof erstmals ein Mordurteil gegen einen Raser bestätigt. In der Hamburger City war er mit einem gestohlenen Taxi frontal in ein anderes gefahren. Ein Mensch starb. Drei wurden schwer verletzt. Welche Lebenswege hatten die vier, bevor sie zu dieser Zeit an diesem Ort waren? Sie finden das Feature in der ARD Audiothek. Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst. Erstsendung um 11:05 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 15:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial
Sonntag 11:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Radio Blau

"Hin und weg" - Schkeuditzer Geschichten zwischen Bahnen*

Featuresendung von "Studio Urbistan" live von der Ausstellungseröffnung in der Art Kapella in Schkeuditz
Sonntag 14:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

rbb Kultur

FEATURE

Fußball AbhängigkeitDer Fußball und ich Geschichte einer Abhängigkeit Von Martina Keller Regie: Nicole Paulsen Produktion: SWR 2019
Sonntag 14:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Feature am Sonntag

Prinz wider Willen Ein Leben mit Millionen Von Maike Hildebrand Eigentlich braucht Florian niemals zu arbeiten. Sein Großvater, ein geschäftstüchtiger bayerischer Großbauer, hat ein mehr als ordentliches Familienerbe hinterlassen: Grundstücke, Mietshäuser, Geld. Der 30-jährige Florian hat eine linke Gesinnung und ein Vermögen im siebenstelligen Bereich. Seine Tante bewahrt das Erbe und führt die Landwirtschaft fort. Seine Mutter unterstützt soziale Projekte und engagiert sich in Stiftungen. Und Florian? Bedeutet das Erbe Verpflichtung? Hat er eine Verantwortung gegenüber der Gesellschaft? Für seine große Liebe zieht Florian nach Marrakesch, um dort zu heiraten ...
Sonntag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Kulturfeature

joseph beuysIch höre die Bäume - Klang und Musik bei Joseph Beuys Von Michael Arntz Joseph Beuys ist einer der wichtigsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Wenig bekannt ist, dass Klang und Musik genauso zu seinem Schaffen gehören wie Fett und Filz. Wie also klingt Joseph Beuys? Im 1968 entstandenen "ja ja ja ja ja - nee nee nee nee nee" wird eine zufällig aufgeschnappte Phrase zur Basis einer einstündigen Rezitation, die das gesprochene Wort in litaneihafte Musik verwandelt. Ein in Filz eingenähter Konzertflügel steht im Zentrum der Aktion "Infiltration homogen für Konzertflügel" von 1966. Obwohl kein Klavierton hörbar ist, glaubt Beuys an einen physikalisch nicht messbaren "Innenton", der Tieren und Menschen gleichermaßen eigen sei. Und auch die für Beuys typischen Klanglaute "ö ö", die er mit dem Röhren eines Hirsches vergleicht, finden sich mehrfach in seinen Aktionen. Eng arbeitet er mit Komponisten wie Henning Christiansen und Nam June Paik zusammen. Die Wurzeln seiner Musik, so war Beuys überzeugt, sollten in der Zukunft liegen, im Sinne einer "Wirkung vor der Ursache". Die bisher kaum zugänglichen Aufnahmen seiner Aktionen machen hörbar, wie eine Musik klingen könnte, die aus der Zukunft kommt und sich den historischen Kausalitäten zu entziehen versucht. Aufnahme des WDR 2019
Sonntag 15:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Das Feature

Der Zusammenstoß Requiem für John Braasch Von Egon Koch SWR 2019 Es war Mord. Am 1. März 2019 hat der Bundesgerichtshof erstmals ein Mordurteil gegen einen Raser bestätigt. In der Hamburger City war er mit einem gestohlenen Taxi frontal in ein anderes gefahren. Ein Mensch starb. Drei wurden schwer verletzt. Welche Lebenswege hatten die vier, bevor sie zu dieser Zeit an diesem Ort waren? Sie finden das Feature in der ARD Audiothek. Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst. Erstsendung um 11:05 Uhr auf NDR Info, Wiederholung um 15:05 Uhr auf NDR Info und NDR Info Spezial
Sonntag 15:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

Feature

big data"Big Data - oder die Vermessung des Individuums" | Gabriele Knetsch Bis zum Jahr 2020 sollen in China mehr als 600 Millionen Kameras die Bürger permanent überwachen. Computersysteme, ausgestattet mit künstlicher Intelligenz, werten die Bilder ständig aus, analysieren das Verhalten der Menschen.
Sonntag 18:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

radioFeature

cannabisWie Deutschland in die Cannabis-Zukunft stolpert Von Nicolas Martin BR/SWR 2019 Wiederholung vom Samstag, 13.05 Uhr Seit März 2017 dürfen Ärzte Cannabis in Deutschland als Arzneimittel verschreiben. Doch bisher läuft hierzulande vieles nicht rund. Eine erste Ausschreibung für den Anbau war fehlerhaft, deshalb muss Cannabis in Deutschland immer noch zu 100 Prozent importiert werden. Politiker agieren als Getriebene von Gerichten, Ärzte sind sich beim Thema nicht einig, es fehlt an Forschung. Leidtragende sind die Patienten, die in den Apotheken oftmals ihre Medizin nicht finden können und die Kosten nicht erstattet bekommen. Dabei könnte medizinisches Cannabis bald ein großes Geschäft werden: Die Börsen zumindest sind wie im Rausch. Davon getrieben drängen Cannabis-Konzerne auch auf den deutschen Markt - sie kommen vor allem aus Kanada, dem Vorreiter in Sachen Cannabis. Im Feature begleiten wir einen Unternehmer, der eine der ersten Cannabis-Plantagen in Deutschland baut; eine Patientin, die nur dank Cannabis ein normales Leben führen kann, sowie Ärzte und Politiker mit grundverschiedenen Ansichten. Wir besuchen eine Hightech-Plantage in Kanada und einen Safe in dem schon bald Cannabis im Wert von Millionen gelagert werden soll. Über allem schwebt die Frage: Welche Zukunft hat medizinisches Cannabis in Deutschland?
Sonntag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren